Die Trading Masters haben Spielpause und starten im Herbst 2022 wieder mit der neuen Staffel!

Spielbericht Tag 7

Am Mittwoch legte der DAX nach drei starken Handelstagen eine Pause ein und die Zeichen beim deutschen Leitindex standen auf Konsolidierung. Nach der Eröffnung bei 13.654 folgte das Tagestief mit 13.557 Zählern. Im weiteren Verlauf stieg der DAX auf das Tageshoch bei 13.691 und beendete den Handelstag mit einem leichten Minus von 0,2% bei 13.666 Punkten. Positiv zu werten ist dabei, dass sich der DAX nach einem kurzen Unterschreiten wieder über die 200-Tage-Linie, die bei 13.609 verlief, retten konnte.

Den Tagesausblick sowie die Long- und Shortszenarien findet ihr im Detail hier:

Ähnlich unverändert wie beim deutschen Leitindex sieht es auch beim Ranking aus: Colosseo liegt unverändert auf Platz 1 mit 214.294 Trading Points. Auch MEISTER2 verteidigte seinen 2. Platz mit aktuell 134.435 Trading Points. Neu auf Platz 3 liegt jetzt upanddown mit 131.213 Trading Points, welcher damit danielsch verdrängte, der mit 121.335 Punkten auf Platz 5 abgerutscht ist. guenter17 konnte seinen 4. Platz mit 128.470 Trading Points sichern.

Colosseo blieb sehr auffälligerweise seiner Strategie immer noch treu und handelte gestern mit 198 Orders ausschließlich Turbos auf den NASDAQ 100 und war hierbei auch wieder in beiden Richtungen unterwegs, Long und Short. Ein Kandidat, dessen Tradingstrategie sicher mal näher beleuchtet werden muss. MEISTER2 setzte gestern 43 Orders ab und war dabei breit gestreut unterwegs. So handelte er Turbos auf Silber, Gold, den S&P 500, den USD/JPY und den EUR/USD. Der neue Drittplatzierte upanddown hat sich bereits am Dienstag Abend mit Turbos auf Gold, den S&P 500, den NASDAQ 100, den DAX und den Euro Stoxx 50 eingedeckt – alle auf der Short-Seite – und diese gestern einfach unverändert im Depot gehalten.

Nächste Spielphasen