Spielbericht Tag 21

Unterm Strich ein Tag der Konsolidierung war der zweite Tag der laufenden Handelswoche beim DAX. Die 22 Punkte höhere Eröffnung bei 14.405 ließ zuerst Gutes erwarten. Auch noch, als kurz danach die 14.430 erreicht wurden. Diese stellten sich dann im Nachgang allerdings als das Tageshoch heraus, denn der Index markierte gleich im Anschluss das Tagestief bei 14.327. Den restlichen Tag verbrachte der Zähler im Bereich 14.400/14.380. Zum Handelsende hin, als der Dow Jones binnen einer Stunde ziemlich an Boden verlor, geriet auch der deutsche Leitindex in den Abwärtssog und schloss dann mit einem Minus von 0,2% bei 14.355 Zählern.

Den Tagesausblick sowie die Long- und Shortszenarien findet Ihr im Detail hier:

An der Spitze der Rangliste erfolgte gestern noch einen Wechsel! Salocin konnte seinen 1. Platz mit 455.615 Trading Points noch verteidigen. celebration hat sich jedoch mit 431.735 Punkten auf Platz 2 und damit vor MEISTER2 (390.664 Trading Points) gesetzt. Auf den Plätzen 4 und 5 folgen unverändert Lrrx mit 338.378 und eftarom mit 209.116 Trading Points.

Salocin hat gestern in 4 Orders lediglich seine am Montag aufgebaute Position in Short-Turbos auf GBP/USD mit einem Gewinn von rund 68% wieder verkauft. So kann man einen Tradingtag durchaus auch mal getrost beenden. Mit 28 Orders in Turbos auf die großen Indizes – alle auf der Short-Seite – war celebration etwas aktiver und hatte damit offensichtlich ein besseres Händchen als MEISTER2, den er auf Platz 3 verdrängte. Dieser war mit 187 Orders deutlich aktiver und handelte dabei Short und Long vornehmlich Turbos auf Gold, Silber und USD/JPY, ab und an aber auch auf DAX, S&P 500 und EuroStoxx 50. Deutlich aktiver als die beiden Erstplatzierten, aber eben nicht unbedingt erfolgreicher. Lrrx platzierte 52 Orders und handelte dabei ausschließlich Turbos auf den DAX.

Nächste Spielphasen

Februar 2023

Im Februar findet der Themenschwerpunkt Kryptos & Tech-Werte statt – ihr habt u.a. die Chance auf 5.000 Euro in BitCoin.

Weiterlesen »