Die Trading Masters haben Spielpause und starten im Herbst 2022 wieder mit der neuen Staffel!

Spielbericht Tag 16

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen… nach dem leicht schwächeren Wochenstart konnte der DAX gestern wieder etwas Boden gut machen. Nach einer etwas tieferen Eröffnung bei 14.353 wurde bereits kurz danach bei 14.344 das Tagestief erreicht. Es folgte eine kurze Achterbahnfahrt zunächst auf das Tageshoch – und übrigens auch gleichzeitig das neue Monatshoch – bei 14.485, dann ein Rücksetzer auf 14.378 gefolgt von einem weiteren Anstieg auf 14.443. Schließlich beendete der DAX den zweiten Handelstag der Woche mit einem leichten Plus von 0,3% bei 14.422 Zählern.

Den Tagesausblick sowie die Long- und Shortszenarien findet Ihr im Detail hier:

Bereits letzte Woche landete Daxaner2022 auf Grund seiner ungewöhnlich hohen Orderanzahl auf der Watchlist der Jury (wir berichteten). Gestern folgte schließlich die Disqualifikation, was eine marginale Änderung in den Top 5 nach sich zog. Neu auf Platz 1 liegt jetzt TurboBer1iner mit 420.120 Trading Points gefolgt von MEISTER2 mit 381.872 Punkten auf Platz 2. Auf Platz 3 landete lt. Rangliste fitter1207, allerdings gab es hier einen Fehler bei der Datenversorgung, die falsche Kurse lieferte. Die Orders werden daher heute korrigiert, was dann einen anderen Platz außerhalb der Top 5 zur Folge hat. Platz 3 geht somit an danielsch mit 299.107 und Platz 4 an Salocin mit 293.049 Trading Points.

TurboBer1iner legte gestern eine Handelspause ein, MEISTER2 dagegen platzierte 79 Orders. Zu Beginn verkaufte er seine am Montag gegen Handelsschluss aufgebauten Long-Positionen in Turbos und MiniFutures auf den EUR/USD und auf Silber. Im weiteren Tagesverlauf handelte er dann recht aktiv Turbos auf den DAX, NASDAQ 100, EuroStoxx und Silber. danielsch gönnte sich gestern auch eine Handelspause und Salocin handelte in 14 Orders maßgeblich Turbos auf der Long-Seite auf den Dow Jones, NASDAQ 100 und auf USD/JPY. eftarom war mit 26 Orders ausschließlich auf der Short-Seite unterwegs. Er handelte dabei hauptsächlich Turbos auf den DAX, den EuroStoxx 50 und den NASDAQ 100.

Nächste Spielphasen