Die Trading Masters haben Spielpause und starten im Herbst 2022 wieder mit der neuen Staffel!

Spielbericht Tag 11

Schritt für Schritt arbeitet sich der Dax momentan nach oben. Nach dem leichten Plus am Montag schloss der Leitindex auch gestern mit 0,5% im Plus bei 14.379. Im Chart sahen wir gestern ein relativ ähnliches Bild wie am Vortag: starke Eröffnung mit eine Gap von 59 Punkten bei 14.372, danach wurde das Gap geschlossen und das Tagestief bei 14.266 erreicht. Anschließend drehte der Index wieder nach oben und marschierte bis auf sein Tageshoch bei 14.441 Punkte durch. Beendet wurde der Handelstag dann wie erwähnt leicht tiefer aber immer noch mit einem leichten Plus zum Vortag.

Den Tagesausblick sowie die Long- und Shortszenarien findet ihr im Detail hier:

In der Rangliste gab es gestern einen Wechsel an der Spitze. TurboBer1iner, der sich in den letzten Tag schrittweise nach vorne gearbeitet hat, erklomm Platz 1 mit 372.567 Trading Points und verdrängte damit MEISTER2, der jetzt mit 323.068 Punkten auf Platz 2 liegt. Auch danielsch rutschte damit einen Platz nach hinten auf Platz 3 mit 272.748 Trading Points. Auf Platz 4 und 5 folgen Daxaner2020 mit 251.068 und Salocin mit 209.690 Trading Points.

TurboBer1iner setzte gestern 45 Orders mit Turbos auf DAX, Dow Jones, NASDAQ 100, Euro Stoxx 50 und Gold ab. Dabei verkaufte er zuerst kurz vor 14 Uhr seine am Vortag aufgebauten Long-Positionen. Anschließend baute er mehrere Short-Positionen auf, die er dann gegen 19.30 Uhr wieder verkaufte um dann gleich wieder Long zu gehen. Kurz nach 20 Uhr verkaufte er dann schließlich auch diese Positionen wieder. Für den gestrigen Tag eine offensichtlich erfolgreiche Strategie!
MEISTER2 und danielsch waren auch am gestrigen Handelstag weiterhin inaktiv, was auch an der Stagnation der Trading Points ersichtlich ist. Das genaue Gegenteil von Inaktiv legte Daxaner2020 an den Tag. Er platzierte gestern 363 Orders auf Turbos auf Dax, NASDAQ 100, Dow Jones, Gold sowie EUR/USD und landete mit dieser Orderanzahl bei der Jury auf der Beobachtungsliste. Salocin hingegen legte gestern auch eine Handelspause ein.

Nächste Spielphasen